Biographie



Pfarrer Dr. F. Reckinger

Pfr. Dr. François Reckinger

Geboren 1934 in Differdange (Luxemburg).

Priesterweihe 1958 in Luxemburg, Promotion in Theologie 1966 in Paris.

Tätigkeit in Pfarrseelsorge und Schuldienst in Luxemburg, später in Köln.

1982-85 Lehrauftrag für Dogmatik und Liturgiewissenschaft am Priesterseminar in Bujumbura (Burundi).

1986-92 Referent für Fragen der Glaubenslehre im Erzbistum Köln, mit gleichzeitiger Seelsorgetätigkeit.

Anschließend im Dienst der Diözese Dresden-Meißen, u. a. ab 1994 als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bischofs, ab 1995 zusätzlich als Pfarrer
in St. Marien in Zschopau im Erzgebirge.

Seit 2002 im (wenigstens theoretischen) Ruhestand, seit Januar 2011 in der Gemeinde St. Josef und Martin in Langenfeld.

Sonstiges

Gründer des "ATK – Arbeitskreis Theologie und Katechese" (1989, seit 1990 e.V.)

Gründungsmitglied des "Forum deutscher Katholiken", Trägerverein des Kongresses "Freude am Glauben".